Bild Maritim
Bild Maritim
Bild Maritim

Wasserabscheider für Schiffsdieselmotoren

Fördermittel-/Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Projektleiter: Dipl.-Ing. FH C. Krüger
Projektlaufzeit: 01.01.2006 – 31.12.2007



Zielstellung:

Die Vergrößerung des Ladeluftdruckes zur kontinuierlichen Steigerung der Motorleistung in der Seeschiffahrt stellt völlig neue Anforderungen an den Zustand der zugeführten Ladeluft. Insbesondere in tropischen Fahrtgebieten mit hoher Luftfeuchte und hoher Umgebungslufttemperatur können in modernen hochaufgeladenen Dieselmotoren über den Ladeluftkühler zwischen 100 und 150 Tonnen Kondensat pro Tag anfallen. Beim Auftreffen der Kondensattropfen auf die heißen Oberflächen der Zylinderlaufbuchse, werden diese schlagartig verdampft. Durch die explosionsartige Volumenzunahme während des Phasenübergangs wird der lokal anhaftende Ölfilm von der Laufbuchsenoberfläche weggesprengt, so daß örtlich Festkörperreibung mit erhöhtem Verschleiß auftritt.
Derzeitig verwendete Tropfenabscheider werden den Anforderungen moderner Schiffsdieselmotoren nicht mehr gerecht, so daß technische Lösungen zur Wiederherstellung der Langzeitverfügbarkeit der Motorsysteme zu entwickeln sind.


Ergebnisse:

- Neuartiges GFK-Lamellenprofil zur Abscheidung von Kondensat aus der Ladeluftströmung
- Neuentwickelte Trägerrahmenkonstruktion mit Teildrainage zur Ausrüstung bestehender Schiffsdieselmotoren
- Erfolgreicher Einsatz der Abscheiderprofile an Bord von Schiffen mit 2-Takt Kreuzkopfmotoren
- Entwicklung eines Überwachungsalgorithmus zur Bewertung des Kondensationsabstands im Motorbetrieb


Wasserabscheider für Schiffsdieselmotoren

Abbildung: Relativer Abscheidegrad der Varianten Munters DH5300 und EUB V6

© Energie-Umwelt-Beratung e.V. • 2016